Verband der Schweizerischen Versandapotheken VSVA

Der Verband der Schweizerischen Versandapotheken VSVA ist ein Verein mit Sitz in Bern.

Der VSVA ist das für die Interessen der Versandhandels-Apotheken und der Mitglieder massgebende und gut vernetzte Organ für Interessenvertretung gegenüber Behörden, Parlament, Medien und breiter Öffentlichkeit. Der VSVA informiert über relevante Themen.

Der VSVA vereinigt Organisationen, Firmen und Personen die sich für eine kundenorientierte, wirtschaftliche und gleichzeitig höchsten Sicherheitsstandards genügende Versorgung der Patientinnen und Patienten mit Medikamenten einsetzen.

Dafür steht der VSVA im Austausch mit den Dienstleistern im Gesundheitswesen, deren Verbänden sowie mit den verantwortlichen Behörden auf kantonaler und auf Bundesebene.

Unser Gesundheitswesen muss qualitativ hochstehend, modern und effizient sein:

  • Erstens müssen Versorgungssicherheit und die Qualität unserer Gesundheitsversorgung Bestand haben und wo nötig verbessert werden.
  • Zweitens ist es heute unser aller Aufgabe, zur Kosteneindämmung im Gesundheitswesen beizutragen – denn die Kosten steigen allein der gesellschaftlichen Entwicklung wegen weiter an.
  • Drittens gilt es Gesundheitsdienstleistungen, Medikamente und Behandlungen allen gut zugänglich zu machen. Es darf nicht zu einer Zweiklassenmedizin kommen.

Dafür braucht es innovative Modelle, welche den Wettbewerb fördern und modernen Angeboten den Weg ebnen. Telemedizin, ein funktionierendes elektronisches Patientendossier und die Versorgung mit rezeptpflichtigen wie rezeptfreiten Medikamenten über den Versand müssen selbstverständlich und für alle zugänglich werden.

Der VSVA setzt sich dafür ein, dass die Medikamentenabgabe so patientenfreundlich und gleichzeitig so wirtschaftlich wie möglich erfolgt. Der VSVA fördert kostengünstige Versorgungsstrukturen, welche den Bedürfnissen von Patientinnen und Patienten wie auch von Krankenversicherern entsprechen.
Der VSVA unterstützt alle, die sich für eine zeitgerechte Versorgung einsetzen. Patientinnen und Patienten sowie deren Versicherer entscheiden, ob Medikamente online oder stationär gekauft werden.

Walter Oberhänsli
Präsident VSVA